Alles Gute für 2018!

Wir starten wieder durch! 

Hallo 2018! Auf ein glückliches Jahr! 

Liebe Coachees,

wie war Ihr Weihnachten, Ihr Silvester? Ich hoffe, die Zeit hat Ihnen gut getan, Sie konnten 2017 abschliessen und sind für 2018 bereit. 

Haben Sie sich Ziele gesetzt? Vielleicht einen Kalender genommen und in jeden Monat wichtige Punkte, Ziele, Themen eingetragen? 
Nein, Sie wollen es laufen lassen? Oder haben Sie sich letztes Jahr geärgert, dass Sie sich viel vorgenommen haben und es einfach irgendwie weggelaufen ist. 

Kein Wunder. Ihr System mag normalerweise keine Veränderungen. Gewohnheiten haben einen Grund. Es ist bekannt. Ihr System beruhigt sich - auch bei schlechten Angewohnheiten, die Sie vielleicht schon immer ablegen wollten. 
Vielleicht sind Ihre Ziele auch gar nicht wirklich Ihre Ziele. Vielleicht will Ihr wirkliches Ich etwas ganz anderes, wenn man es heimlich befragen würde. 
Vielleicht sind es Wünsche aus dem Moment geboren, aber noch kein Ziele. Also, nicht wirklich spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch, terminiert.

Darf ich Ihnen etwas wünschen für 2018?

Sie müssen gar nix verändern (ja, ich weiss...das liebe Geld). Sie dürfen sich erholen, sprich den Druck rausnehmen. Sie dürfen Ihren Geist weiten - man nennt das auch träumen in Möglichkeiten. Sie dürfen Vision haben (ohne krank zu sein). Sie dürfen sich öffnen für die vielen Möglichkeiten, die Sie noch gar nicht sehen können. Und Sie dürfen sich trauen, Neues auszuprobieren. 

Das wünsche ich Ihnen!

Und ich weiss, dass viele von Ihnen jetzt denken, die hat gut reden...., aber "die" hat es auch selber ausprobiert und es hat funktioniert. 

Und bringen Sie die gewünschten Möglichkeiten und Visionen zu Papier. Oder sprechen Sie sich ein Audio. Schreiben Sie sich ein Mind-Map, malen Sie ein Bild oder am besten kleben Sie Bilder auf eine Leinwand, einen Malblock. Machen Sie Ihre Vision sichtbar. Für jeden Tag. Und wenn die Vision sich richtig und sexy anfühlt - bitte, das ist wichtig, Sie müssen sie fühlen, dann gehen Sie jeden Tag einen Schritt darauf zu. Na... langsam.. es dürfen kleine Schritte sein. 
Das ist das einzige Muss an dieser Sache: Jeden Tag einen Schritt darauf zu. 

Und...suchen Sie sich Verbündete. Suchen Sie sich Begleiter, Unterstützer für Ihre Ziele. Kein Raucher hört auf zu rauchen unter Rauchern. Dafür geht er unter Gesundheitsfreunde. 

Und hier kommt ein kleiner Einschub mit einer Bitte: ich unterstütze Sie gern in diesem Prozess. Wenn Sie sich hierzu eine Meditation oder auch einen Workshop wünschen, schreiben Sie mir bitte dazu eine kurze Mail an info@csteinberger-conulting.com.  

Jetzt freue ich mich auf gemeinsame Schritte, Ziele, Visionen und wünsche Ihnen allen ein großartiges 2018!

Herzliche Grüße

Carolin Steinberger