· 

...Kennen Sie Ihre wahre Größe?

...Kennen Sie Ihre wahre Stärke?
...dann findet sich das Ziel / der neue Job von allein.


Der liebe Personalberater, mein Freund. Wer bei mir im Bewerbungstraining war, kennt meinen Stossseufzer und den leicht genervte Unterton, der mit diesen drei Worten einhergeht. Der heisse Tipp, der hierbei der Gedanke ist, gilt dem Hinweis:
"Nehmen Sie bei Anschreiben immer die Eigenschaften auf, die in der Stellenausschreibung stehen". Suuuuper. Der arme Recruiter hat damit die teamfähigsten, kommunikationsstärksten und strukturiertesten Bewerber allesamt auf seinem Tisch. 
Eine Flotte braver Fische, die in einem Schwarm seinen Schreibtisch stürmen. Großartig. 

Tun Sie sich und dem Recruiter bitte einen Gefallen: 
Bekennen Sie sich zu Ihren wahren Stärken

Doch, doch, das sind mehr als drei....

Worin sind Sie wirklich gut? Gehen Sie ins Detail
Was genau ist Ihre Rolle in Teams, die Ihnen immer wieder angeboten wird?
Wie lösen Sie Konflikte tatsächlich? 
Seien sie ehrlich zuerst mit sich und dann halbwegs ehrlich mit dem Recruiter. 

Fragen Sie Ihre Freunde, Familie, Verwandten (bei gutem Verhältnis) und Kollegen, was sie an Ihnen schätzen. 

Mit dieser ehrlichen Bestandsaufnahme kann Glück und Elend verbunden sein. Oft sind vor allem Frauen, sich gar nicht bewusst, worin sie gut sind und wenn sie diese Liste für sich erstellen, denken sie nur an den aktuellen oder bisherige Jobs.

Nein! Erweitern Sie den Horizont! Raus aus diesen Grenzen. Vielleicht sind Sie phantastisch in der Nachhilfe bei Ihren Kindern. Dann fragen Sie sich genau warum? Vielleicht können Sie toll motivieren und Wissen bildhaft machen? Vielleicht können Sie super Andere und sich organisieren, vielleicht sind Sie über alle Maßen geduldig mit Anderen, vielleicht glänzt Ihre Buchhaltung zuhause wie ein Goldpokal, weil Sie Excel so lieben? 

Denken Sie weiter und tiefer - ins Detail. Ich habe mir dann die Frage gestellt, was genau im Recruiting kann ich gut. Bei mir war es das fast bildhafte Lesen ins Lebensläufen und die Menschen in Ihren Potentialen und Schwächen in kürzester Zeit (10 min.) umfänglich zu erfassen. Wie ist es bei Ihnen?

Und nochmal: seien Sie ehrlich. Hier kann nämlich auch das Elend beginnen. Wenn Sie denken, Sie sind großartig als Landschaftsarchitekt und Sie stehen nicht gern im Regen, dann wird das eine eher kleine Karriere. Viele Führungskräfte erleben so ihren Endpunkt. 

Und: Bewertung verboten. Ja, verboten. Erlaubt ist das Finden und Erforschen von Freude und Flow. Hier dürfen Sie gern in Kombination mit der Ehrlichkeit, sich sagen, "Mensch, hier würde ich gern tiefer reingehen - das lerne ich, das schaue ich mir an." 

Also, Sie setzen sich hin und machen eine Liste, versprochen, ja? 
Gehen richtig ins Detail, holen sich Feedback, sind Sie ehrlich und freuen sich an mindestens fünf tollen Stärken, die Sie in ihrer Tiefe auszeichnen. Finden Sie gern einen Slogan für sich. Was würde auf einer Keksdose stehen, in der Sie sitzen würden? Oder auf einem Flugzeug in dem Sie erfolgreich durch die Lande fliegen würden? 

Viel Freude, Spaß und Stärke mit Ihren Stärken wünscht Ihnen 

wie immer mit herzlichen Grüßen

Carolin Steinberger 

Und wer mehr über seine Stärken wissen möchte, kommt in mein Programm "Growth beyond" ab Dezember für 47€. Nähere Informationen finden Sie hier und in den folgenden Newslettern. 

"Growth beyond" Info und Anmeldung