Berufliche Klarheit... ...komplex oder ganz einfach?

 

Berufliche Klarheit...
...komplex oder ganz einfach?


Mich hat es fast von meinem bequemen Seminarstuhl gesetzt... Ja, wirklich. Ich hatte eine Morgendämmerung. Am Nachmittag um 16.00 Uhr. 

Ich habe mich weitergebildet in einem Psychologieseminar bei meiner Mentorin Svenja Hofert. Sie hatte Ich-Entwicklungswege aufgeklebt vom EGO zum WIR zum "Richtig" zum "Effektiv" zum "Effektiv plus" zum "Flexibel"- Modus. Ich erspare Ihnen jetzt die Details. Nur so viel, der Dalai Lama ist über "Flexibel-Modus" hinaus. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, schreiben Sie mir gern unter info@csteinberger-consulting.com

Wichtig an diesen Stufen sind die emotionalen Veränderungen. Die Muster, die nicht mehr funktionieren auf bestimmten Stufen. Wo es eng wird, wo es hakt für einen selbst, wo man in Besprechungen sitzt und mit dem anscheinenden Blödsinn und EGO-Gehabe nichts mehr anfangen kann. Und entweder haben Sie dann sehr klare sog. Halo-Werte, die sie das ertragen lassen, wie z.B. "ich brauche das Gehalt für meine Familie", "ich will mir dieses Haus kaufen können", usw. Meist, wenn wir ehrlich sind, sind es ja materielle Werte, die uns antreiben. Vor der Verantwortung, die hier Familienväter oder -mütter tragen ziehe ich meinen Hut. 

Was war jetzt Inhalt meiner Dämmerung...? Der ganze, riesige Umfang der mit einer beruflichen Neu-Orientierung emotional einhergeht. Gruppenidentifikation, Prestige, usw. das kennen wir / Sie bestimmt. Aber es ist so viel mehr...

Es geht nach innen. Weg von der Aussenbestimmung, weg von vorgegebenen Regeln, von ausgetretenen Pfaden zu Ihrem ganz individuellen Weg. Individuell im inneren Sinn. Sie setzen sich immer mehr wirklich mit sich auseinander. Sie lösen sich aus Systemen und Verbindungen - beruflich, privat. Und diese berufliche Entwicklung ist nicht zu trennen von der privaten. Sie können in ihrem System nicht nur einen Teil verändern. Der andere verändert sich mit. Damit wird oft ihr ganzes System instabil und das macht Angst. 

Sie sind nicht verkehrt. Das ist mir heute so wichtig Ihnen schon mal zu sagen. Es geht ein ganzer innerer Wirbelsturm los, wenn Sie sich wirklich lösen und eine klare Entscheidung treffen ohne zu wissen, was als nächstes kommt. 

Nach einem Wirbelsturm liegt meist ziemlich viel Kleinholz herum. Auch in Ihrem Inneren ist das so. Sie haben viele Puzzleteile in der Hand und nehmen sie immer wieder in die Hand, um es verdammt noch mal in dieses ganze Bild zu passen. Am liebsten würde man mit der Nagelschere handgreiflich werden und es passend machen. Aber so geht es nicht. LEIDER. 

Emotionen, neu entwickelte Gefühle von Empathie, Mitgefühl, Ich-Identifikation, Abgrenzung von der Gruppe, "Was-will-ich-ohne-die-Anderen", Neufinden von Peergroups, Identifikation von neuen, passenderen Umfeldern - teilweise können Sie es gar nicht richtig benennen. Auf einmal wollen Sie ständig allein in den Wald bevor Sie mit anderen Essen gehen. Die Themen gehen Ihnen aus mit bestimmten Personen. Sie sprechen auf einmal völlig andere Sprachen. 

Was hilft? 

Sie müssen fühlen. Der Weg geht über das Gefühl. Schon wieder. Ich weiss. Das war schon Thema im letzten Newsletter. 

  • Was macht Ihnen wirklich Freude?
  • Wo zieht es Sie jetzt gerade hin? 
  • Welche kleine oder auch große Aktivität tut Ihnen gut? 
Und Sie müssen ehrlich mit sich sein. Wirklich, radikal ehrlich. Sie müssen aufhören, so zu tun als ob. Sie müssen sich vielleicht sagen, "nein, ich bin kein ....leiter", "nein, ich bin nicht gern ein Mitarbeiter von .....", "nein, ich stehe nicht mehr hinter den Werten meiner Firma", "nein, ich habe keine Lust mehr, nur für das Geld heranschleppen zuständig zu sein". Das braucht Ihren ganzen Mut. 

Denn es gibt nicht immer sofort eine Antwort. Sie beginnen durch innere Schichten in sich hineinzutauchen. Bei jeder Schicht kommt die Frage, "bin ich das wirklich oder ist es das, was andere von mir wollen, erwarten, fordern?" 

Sie finden die Antworten bei sich. Die Brücke sind Ihre Gefühle, Ihre Intuition, die Leichtigkeit, die mit den Antworten kommt. Und manchmal ist da erstmal nur Leere. Leer ist gleichbedeutend mit Raum. Hier liegt die Chance für wirkliche Veränderung. Für das, was Ihnen etwas bedeutet, Ihre Werte, Ihre Wünsche. 

Nein, es ist muss nicht schwer sein - es kann, aber es muss nicht. Angst wird dabei sein, aber Sie sind der Herr im Haus. Sie entscheiden, wieviel Raum sie ihr geben. Und wieviel Raum Sie neuen Gedanken der positiven Entwicklung, der Befreiung und Neu-Ausrichtung Sie geben. Die ganzen Erfolgsbücher sprechen Bände davon. Wichtig ist dabei, Sie müssen sich trauen, das Gute, das Neue zu fühlen. Nicht denken, nicht vorstellen, sondern wirklich mit dem Herzen und dem ganzen Körper fühlen.

Trauen Sie sich zu fühlen - ich weiss, es kostet all Ihren Mut. Ich war selbst lange Zeit eine echte Burg. Aber es fühlt sich so schön an, ganz man selbst zu sein - das kann einem keiner bezahlen. 

Ganz viele herzliche Grüße

Carolin Steinberger 


Wer Lust hat sich in Entscheidungsprozessen auf diesem Weg in die Klarheit und zu sich führen zu lassen, kann sich mein Programm "Clarity & Change" ansehen. 3 Monate in Begleitung mit mir durch die Veränderung. Jetzt noch bis Ende Dezember zum alten Preis von 1320€ (exkl. MwSt.).

Und wer in einer ihn unterstützenden Gruppe von Gleichgesinnten über die eigenen Begrenzungen in seine wirklich Größe kommen möchte, kann am 11.12. in "Growth beyond" mit uns in neue Denkmuster, Verhalten und mehr "Ich-selbst-sein" kommen. 
Wir arbeiten online - wer also anonym bleiben möchte, kann dies gern tun.
 
Ihre Investition beträgt 47€ (exkl. MwSt.) pro Monat für 2 Online-Session à 90 Min. pro Monat und Arbeitsunterlagen zur Unterstützung. 

Wer mich ganz exklusiv und privat für sich haben möchte, kann VIP-Coachings über ca 3h buchen, jetzt noch bis Januar zum alten Preis von 350€ (exkl. MwSt.). 

Ihre Anmeldung unter info@csteinberger-consulting.com 

Ich begleite Sie mit Herz und Verstand und ...sehr, sehr gern